Chaoscamp auf den 31. Coburger Designtagen

In den lez­ten Tagen cam­pier­ten wir in Coburg. Auf dem ehe­ma­li­gen Schlacht­hof-Güter­bahn­hof-Are­al, zwi­schen der gro­ßen Paket­hal­le und der Itz, errich­te­ten wir direkt neben der Rui­ne des Bahn­wär­ter­häus­chens unse­re Wagen­burg.

Das Chaoscamp

Hier ein kur­zer Flug über unser wil­des Chaos­camp:

httpss://youtu.be/7eGVWCe0iO4

Versorgung

Für das leib­li­che Wohl war bes­tens gesorgt. Kaf­fee wur­de den gan­zen Tag über zube­rei­tet, in unse­rer mobi­len Piz­za­kü­che Piz­za­ria Chao­ti­ca wur­den Coo­kies und Piz­za geba­cken.

Gegrillt wur­de auf dem Schwenk­grill, aber natür­lich auch ganz stil­echt auf unse­rer Feu­er­plat­te.

Davon haben wir sogar ein klei­nes Video gedreht:

httpss://youtu.be/qjKeFNpuQIM

Der Pro­to­typ unse­rer Feld­kü­che (aktu­el­les CCC-Pro­jekt, Fer­tig­stel­lung vor­aus­sicht­lich Som­mer 2019) dien­te als Geträn­ke­sta­ti­on und Bar. Die Küh­lung muss­te impro­vi­siert wer­den, weil die bestell­te Groß-Kühl­box nicht recht­zei­tig gelie­fert wur­de. Aber trotz­dem hat­ten wir immer kal­ten Schnaps, Bie­re und auch alk­freie Geträn­ke am Lager.

 

Workshop

Auf dem Chaos­camp bie­te­ten wir einen DIY-Work­shop an. Hier konn­te sich Jeder­mann unter kom­pe­ten­ter Anlei­tung hand­werk­lich ver­aus­ga­ben und konn­te sei­nen per­sön­li­chen Upcy­cling-Klapp­stuhl anfer­ti­gen. Neben geho­bel­ten Leis­ten besteht solch ein Stuhl aus den Lat­ten von einem aus­ge­dien­ten Lat­ten­rost.

Bei uns konn­ten die Besu­cher ihre Fähig­kei­ten in den fol­gen­den Dis­zi­pli­nen auf­fri­schen:

  • Mes­sen uns anrei­ßen
  • Sägen
  • Boh­ren
  • Schrau­ben

 

Das Ergeb­nis des Work­shops war ein voll­wer­ti­ger, kom­for­ta­bler und sehr kom­pak­ter Cam­ping­stuhl. Das kann sich sehen las­sen: