Grillzange Eigenbau

Grillzange Eigenbau

Wer kennt es nicht, ob ein Grill­abend gelingt oder fällt hängt manch­mal nur an einem klei­nen Hilfs­mit­tel. Oft unter­schätzt in vie­len For­men und Mate­ri­al­ar­ten: Die Grill­zan­ge! Es gibt sie aus Holz oder Stahl. Mit mei­ner nach­fol­gen­den Anlei­tung kann sich jeder den Traum von sei­ner eige­nen auf ihn abge­stimm­ten Grill­zan­ge erfül­len.

Material und Werkzeug :

- Stück Holz Kan­ten­län­ge 5cm x 5cm x 40cm
— Schleif­pa­pier 60–120-320 Kör­nung
— Lein­öl
— alter Lap­pen
— Stich­sä­ge
— Holz­ras­pel

optio­nal:
— Band­schlei­fer
— Bun­sen­bren­ner

Anleitung:

1.Die Grillzange auf das Holz aufzeichnen.
2.Die Grillzange Grob mit der Stichsäge außen aussägen.
3.Die äußeren Konturen mit einer Raspel und

Schleifpapier herstellen.

 

 

 

 

 

 

4.Das innere der Grillzange aussägen

und tes­ten, ob sie grif­fig genug ist. Ansons­ten muss noch mehr Mate­ri­al weg­ge­nom­men wer­den.

5. Jetzt wird’s knifflig:

Mit dem Schleif­pa­pier die Zan­ge so lan­ge bear­bei­ten, bis die gewünsch­te Hap­tik und Form erreicht ist. Optio­nal die Grill­zan­ge zum Schluss abflam­men und noch­mal schlei­fen.

.
6. Zum Schluss nur noch mit Leinöl einölen um sie zu versiegeln.

 

Update:

Aus dem ursprüng­li­chem Pro­to­typ wur­de mitt­ler­wei­le ein aus­ge­reif­tes Seri­en­pro­dukt:

Vor­stel­lung: Chaos­held