Gourmet Burger mit selbstgebackenen Brioch-Buns

Am Sams­tag den 23.05.2020 haben wir (auf­grund der Coro­na Situa­ti­on im sehr klei­nen Krei­se) end­lich wie­der Bur­ger gegrillt und dies­mal sogar die Buns selbst geba­cken. Natür­lich nicht im Back­ofen, son­dern im Kugel­grill.

Brioch Buns

Die Bur­ger­bröt­chen benö­ti­gen eini­ges an Vor­lauf­zeit, hier muss man inklu­si­ve der Geh­zeit der Hefe min­des­tens drei Stun­den ein­pla­nen. Das Rezept für unse­re Gour­met Brioch-Bur­ger­bröt­chen ist recht umfang­reich und dar­um pla­nen wir, einen aus­führ­li­chen Bur­ger-Work­shop zu ver­an­stal­ten.

Soviel sei ver­ra­ten: Die Brio­che Buns wur­den mit jeder Men­ge Ore­ga­no und einer flüs­si­gen Geheim­zu­tat ver­fei­nert. Das Ergeb­nis: Die Bur­ger­bröt­chen waren locker, knusp­rig und ein­fach nur lecker!

   

Braten auf der Feuerplatte

Das Bra­ten der Pat­ties war Rou­ti­ne. Durch die varia­ble Hit­ze­ver­tei­lung der Feu­er­plat­te lässt sich alles punkt­ge­nau anbra­ten. Und wenn es knusp­rig wer­den soll, ste­hen im inne­ren Bereich der Plat­te “cir­cle of death” meh­re­re hun­dert Grad zur Ver­fü­gung. Bes­ser kann man kei­ne Bur­ger bra­ten.

Die Zwie­beln durf­ten in Klos­ter-Urstoff baden.

Auf der Feu­er­plat­te wur­den die Bur­ger zusam­men­ge­baut und anschlie­ßend mit ver­schie­de­nen Käse­sor­ten über­ba­cken. Dann ging es an die End­mon­ta­ge und danach direkt auf den Tel­ler.

 

Endmontage

Unse­re Gour­met Bur­ger mit Brioch-Buns wur­den final mit ver­schie­de­nen Sau­cen, Gür­k­chen, Salat, Bier­zwie­beln, Toma­ten und Käse gar­niert — ein Anblick, bei dem mir das Was­ser im Mund zusam­men läuft. Gro­ße Vor­freue auf das nächs­te gemein­sa­me Bur­ger­gril­len. Bist du mit am Start?