Getränke schnell abkühlen #2

Ein CO2-Feu­er­lö­scher beinhal­tet hoch ver­dich­te­tes Gas, das bei Benut­zung aus der Düse des Feu­er­lö­schers ent­weicht und dabei stark expan­diert. Dadurch wer­den gro­ße Men­gen an Käl­te­en­er­gie frei.

Die­se Käl­te kann man nut­zen, um Geträn­ke­fla­schen, Dosen oder Fäs­ser sehr schnell stark abzu­küh­len.

Die­se Mög­lich­keit ist aber nicht viel mehr als ein Par­ty-Gag, da der Nut­zen viel gerin­ger als die Anschaf­fungs­kos­ten eines Feu­er­lö­schers ist. Zum Tes­ten und Ent­lee­ren alter, abge­lau­fe­ner Feu­er­lö­scher ist das som­mer­li­che Bier­küh­len aber auf jeden Fall eine gute Idee.

Für Cam­ping eher unge­eig­net, weil man im Gepäck kaum Platz für schwe­re, sper­ri­ge Feu­er­lö­scher haben wird.

Außer­dem: Der Spaß ist nicht unge­fähr­lich. Daher Obacht geben!

  • Die Tem­pe­ra­tur des CO2 beträgt ‑78°C und kann auf der Haut zu Ver­let­zun­gen füh­ren
  • Nur im Frei­en oder sehr gut belüf­te­ten Räu­men benut­zen! Ersti­ckungs­ge­fahr!