Ein neuer Grill wird geboren

Moin Ihr Chao­ten ! Ich habe mal wie­der eine neue Grill­art endeckt: Die Feu­er­plat­te oder Plan­cha. Kurz­ge­sagt bin ich zu mei­nem Metal­ler des Ver­trau­ens gefah­ren und habe mir das Herz­stück die­ser Kon­struk­ti­on bestellt, die Feu­er­plat­te. Kur­ze Zeit spä­ter war alles da und ich konn­te los­le­gen. Mate­ri­al: 1 Feu­er­plat­te mit 1m Lies ein­fach wei­ter.…

Steak Pfirsich Lemongrass

Die Mari­na­de Zeit: 6 Stun­den Schwie­rig­keits­grad: Sim­pel Zuta­ten: Fleisch (hier eig­net sich spe­zi­ell auch Geflü­gel) Pfir­sich­saft Lemon­grass Öl Salz Pfef­fer Pfir­sich­saft mit Lemon­grass zum kochen brin­gen und abküh­len las­sen. Anschlie­ßend mit Öl mischen, sodass eine homo­ge­ne Mas­se ent­steht. Das Fleisch mit Salz und Pfef­fer wür­zen und dar­in mari­nie­ren.

Steak Marinade Whisky mit Honig als süße Verführung

Mari­na­de “Whis­ky-Honig” Zeit: 1 Tag Schwie­rig­keits­grad: Sim­pel Zuta­ten: Schwei­nelachs Salz Pfef­fer Scotch Spey­si­de (mil­der Whis­ky) Honig Raps­öl Den Schwei­nelachs in Schei­ben schnei­den und klop­fen. Den Scotch, Honig und das Öl (im Ver­hält­nis 3 Tei­le Scotch auf 1 Teil Honig und 1 Teil Öl) ver­mi­schen. Die Steaks sal­zen, pfef­fern und mit der Wis­key-Honig-Soße Lies ein­fach wei­ter.…

Marinade “Thüringer Art”

  Mari­na­de “Thü­rin­ger Art” Zeit: 1 Tag Schwie­rig­keits­grad: Sim­pel Zuta­ten: Schwei­ne­n­acken Knob­lauch  Salz Pfef­fer Senf Zwie­bel Bier Öl Aus den Schwei­ne­n­acken Steaks gleich­mä­ßi­ger Dicke schnei­den und anschlie­ßend klop­fen. Die Zwie­beln zu Halb­mon­de schnei­den, den Knob­lauch schä­len und zer­drü­cken. Die Steaks mit Salz und Pfef­fer wür­zen und anschlie­ßend mit Senf und Lies ein­fach wei­ter.…

Beschwipste Lende mit Rosmarin

Ros­ma­rin Port Len­de Zeit: 1Stunde Schwie­rig­keits­grad: mit­tel Grill:Kugrlgrill oder Smo­ker Zuta­ten: 1 Len­de 3El Brau­ner Zucker 1El Salz 1El Pfef­fer 2El öl 2 Stän­gel ros­ma­rin 4 Zehen knob­lauch 100ml Port­wein   den Ros­ma­rin hacken und den Knob­lauch andrü­cken und in einen beu­tel am bes­ten Gefrier­beu­tel geben dort mit den gan­zen Lies ein­fach wei­ter.…